Griechenland

Griechenland ist als Urlaubsland deshalb so beliebt, weil hier optimales Klima und eine attraktive Landschaft zusammenkommen. Zudem ist die Küche Griechenlands sehr gut. Nicht grundlos wird das Land alljährlich von vielen Touristen besucht. Und nicht nur das Festland ist ein beliebtes Reiseziel. Das Land besitzt viele verschiedene Inseln, die für Urlauber ein perfektes Urlaubsziel bilden. Sehr bekannt als Domizile für die Ferien sind Korfu, Kreta und auch Rhodos. Weil das insgesamt so viele Inseln hat, die zum Staatsgebiet gehören, kommt dieses Urlauberparadies auf eine fast schon unglaubliche Länge von 13.676 km Strand, von denen wiederum 4.000 km zum Festland gehören. Auch wenn das Land, in dem sich die Bewohner selbst auch gern als Hellenen bezeichnen, als maritimes Land Bekanntheit hat, bilden trotzdem die Gebirge 77,9 Prozent des Anteils an der Landschaft. Rein geographisch wird dieses Land daher auch als Gebirgsland bezeichnet. Und genau deshalb ist der Urlaub nämlich hier nicht nur auf Wassersport und Strandleben ausgerichtet. Auch Wanderer, Climber und Bergsportler kommen auf der Reise voll auf ihre Kosten. Während das Klima in Küstennähe gerade im Sommer heiß und trocken ist, sind im Winter im Landesinneren auch frostige Temperaturen gegeben. Gerade im Land selbst kann im Winter auch sehr viel Schnee fallen, während die Sommer auch hier eher heiß und trocken ausfallen. Sowohl für die Erholungsreise als auch für die Studienreise mit vielen Besichtigungen und der Erkundung der Geschichte bietet das Land gleichermaßen spannende und schöne Hintergründe. Auch im Hinblick auf Flora und Fauna hat das Land nach Madagaskar die größte Artenvielfalt auf der Welt aufzuweisen.

Bildquelle: ©Julien Christ /pixelio.de

, , ,

Noch keine Kommentare vorhanden.

Hinterlasse eine Antwort